Leckere und gesunde Nudelpfanne mit Hühnerbrust – 15 Minuten

Gesundes Essen mit viel Gemüse wird in deutschen Küchen immer beliebter. Besonders im Sommer sind Salate eine tolle Wahl, denn bei hohen Temperaturen möchte niemand lange in der Küche stehen und kochen. Mit zahlreichen Rezepten für Anfänger und unerfahrene Köche sind gesunde Gerichte eine ideale Einstiegsmöglichkeit für Menschen, die ihr Essen selbst zubereiten möchten. Auch selbstgemachte Aufläufe können durchaus gesund sein. Dabei sind viele Gerichte sehr einfach nachzukochen und benötigen nicht viel Zeit. Somit können auch berufstätige Menschen ab sofort ihre Mahlzeiten selbst vorbereiten. Insbesondere Salate eignen sich auch optimal als kleine Zwischenmahlzeit im Büro. Sie liegen nicht schwer im Magen und sind meist deutlich gesünder, als das fettige Essen in der Kantine. Auch Obst und Gemüse lässt sich wunderbar portionieren und in eine verschließbare Box packen. So muss man auch auf der Arbeit nicht auf einen gesunden Snack verzichten und ist nicht gezwungen, auf Schokoriegel oder andere Süßigkeiten zurückzugreifen.

Zutaten:

  • 500 g Hühnerbrust, 250 g Nudeln
  • 1 m.-große Paprikaschote(n), rote
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 450 g Champignons, ß
  • 400 ml Sahne
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 2 TL Currypulver
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Dieses Gericht lässt sich wunderbar in 15-20 Minuten zubereiten und ist eine gesunde Hauptmahlzeit mit leckeren Nudeln und Fleisch. Vegetarier können das Fleisch natürlich auch durch weiteres Gemüse ersetzen. Die Nudelpfanne ist auch bei Kindern beliebt, da die verschiedenen Zutaten ein buntes Gericht ergeben. So essen auch die Kleinen gerne ihr Gemüse. Gerade im Sommer ist diese Pfanne eine gute Wahl, da sie schnell zubereitet ist und die Zutaten oft im Haushalt bereits vorhanden sind.

Zunächst schneiden wir die Hühnerbrust in Stücke. Anschließend widmen wir uns der Paprika und der Zwiebel und schneiden diese ebenfalls klein. Anschließend schneiden wir die Pilze klein. Die Champignons können je nach Größe auch geviertelt werden, um Zeit einzusparen. Die Nudeln kochen wir nach Anleitung auf der Packung. Dann erhitzen wir etwas Olivenöl und geben das Fleisch in die heiße Pfanne und würzen es mit etwas Pfeffer und Salz. Danach geben wir unser Gemüse und die Pilze hinzu und lassen das Ganze etwa 5 Minuten köcheln. Dann rühren wir die Sahne unter und schmecken mit Paprika- und Currypulver ab. Die Schärfe kann hier nach Belieben variiert werden. Die Soße ist fertig, wenn die Nudeln bissfest gekocht sind. Nun können wir das Gericht servieren und es uns schmecken lassen. Guten Appetit!