13 mysteriöse historische Monumente

Werbung


Vor Tausenden von Jahren haben die Menschen Bauwerke errichtet. Diese außergewöhnlichen Kreationen stellen die Wissenschaftler vor die Frage, wozu diese Monumente errichtet worden sind. Die Theorien reichen von praktischen Aspekten bis hin zu Außerirdischen-Fantasien.

Gehen Sie auf eine Reise zu 13 antiken Geheimnissen und begeben Sie sich an jene Orte, wo der altertümliche Charme auf eine mystische Aura trifft!

Stonehenge, England

yingpook

Der Legende nach errichtete der Zauberer Merlin die imposante Formation. Diese ist jedoch um einiges älter… Wie die Felsblöcke dorthin gelangten und was der Zweck der riesigen Anlage ist, ist noch immer ungeklärt.

Baalbek Tempel, Libanon

adme

Das Ensemble wirft die Frage auf, wie die über 1000 Tonnen wiegenden Steinblöcke auf die Säulen gehoben werden konnten. Im Vergleich: Der größte Block der ägyptischen Pyramiden wiegt gerade einmal 90 Tonnen…

Dolmen im Nordkaukasus, Russland

ponichka

Kleine, flache Steinhäuser, die bereits über 5000 Jahre alt sind. Die einzelnen Steinblöcke sind perfekt ineinandergefügt, sodass selbst eine Messerklinge nicht hindurch passt.

Tikal, Guatemala

buhomag

Inmitten des üppigen Dschungels verbirgt sich eine riesige Maya-Siedlung – doch was ist der Zweck der riesigen Pyramiden? Sakralbauten, Forschungslabore oder Friedhöfe?!

Labyrinthe auf der Insel Bolschoi Sajazki, Russland

vedelisteze

Werbung


Felsbrocken bilden hier Spiralen, deren Sinn bis heute hinterfragt wird: Sind es Fischfallen? Oder vielleicht Spielplätze? Oder handelt es sich gar um Ritualstrukturen, um den Weg in die Welt der Geister zu ebenen?!

Steinkugeln, Costa Rica

soundofhope

Wie entstand die vollkommene, rund Form?! Das Wasser kann es nicht gewesen sein… und warum wurden sie in diese Form gebracht?!

Terrakotta Armee, China

onetwotrip

Die auf ca. 200 v.Chr. datierte Armee aus 800 Kriegern ist lebensgroß und kein Gesicht gleicht dem anderen… Waren Sie die Begleiter auf dem Weg ins Jenseits?!

Angkor Wat, Kambodscha

ecooperating

Das Ensemble von 200 Tempeln, das wahrscheinlich von den Khmer errichtet worden ist, verwandelt sich während der Regenzeit in eine Insel, die von einem Wassergraben umgeben wird.

Timbuktu, Mali

afktravel

Der Legende nach, geht die aus Lehm erbaute Stadt auf den alten, gastfreundlichen Mann Bucktu zurück, der in vielen lokalen Sagen die Hauptrolle spielt.

Statuen auf der Osterinsel, Chile

ayliplanet

Die Moai wurden allem Anschein nach vor langer Zeit verschoben – aber wie?! Die Antwort findet sich in den stummen Blicken der Steinstatuen…

Werbung