12 Tricks die für fast jeden Menschen unmöglich sind

Wir Menschen haben in den letzten Jahrzehnten viele Rekorde aufgestellt. Dennoch ist unser Potenzial an bestimmte unbeugsame, wissenschaftliche Prinzipien gebunden und einige Dinge sind physikalisch daher einfach nicht möglich beziehungsweise fast unmöglich. Mit diesen 10+ Tricks kannst du herausfinden, ob du einer der wenigen bist, die in der Lage sind der Physik eins auszuwischen.

1. Ein Stück Papier mehr als sieben Mal falten.

Die von DMAX bekannten etwas durchgeknallten MythBusters, führten hierzu ein Experiment durch und kamen zu dem Schluss, dass selbst ein sehr großes, trockenes Blatt Papier nicht mehr als 7-mal gefaltet werden kann.

2. Den kleinen Finger biegen, ohne den Ringfinger zu bewegen

Da alle Finger miteinander verbunden sind, teilen sie sich Beugesehnen, mit denen du deine Finger bewegen und knicken kannst. Wenn du nun versuchst, nur einen zu biegen, wird sich ein anderer Finger mit ihm biegen.

3. Zungenkunststücke machen

Manch einer ist der festen Überzeugung, dass die Durchführung von Zungentricks durch genetische Vererbung bedingt sei. Kannst du deine Zunge in eine Röhrenform oder Kleeblattform bringen? Es gibt nicht sehr viele Menschen, die das tun können.

4. Mit den Ohren wackeln

Evolutiv bedingt ist diese früher einmal nützliche Fähigkeit bei vielen Menschen nicht mehr vorhanden. Die Muskeln, die für die Bewegung der Ohrmuschel benötigt werden sind bei vielen verkümmert. Auch bei dir?

5. Deine gesamte Faust in den Mund stecken

Um diesen Trick durchzuführen brauchst du einen großen Mund und eine sehr kleine Hand. Passe beim Ausprobieren bitte auf deine Zähne auf. Ein prominentes Beispiel hierfür ist Mila Kunis.

6. Mit der Zunge deinen Ellenbogen berühren

Auch für diesen Trick muss dein Körper besondere Proportionen aufweisen. Du brauchst eine sehr lange Zunge und einen verhältnismäßig kurzen, sehr flexiblen, Oberarm.

7. Versuche zu reden, während du einatmest

Unsere Stimmbänder funktionieren wie alle Blasinstrumente, um einen Ton zu erzeugen müssen sie durch ausströmende Luft in Schwingung gebracht werden. Wenn du das kannst, bist du wohl eher ein Alien!

8. Einen Löffel Zimt essen

Zimt enthält Substanzen, die den Würgereflex auslösen können. Eine große Menge davon kann dieses Gefühl im Mund und Rachen verursachen. Halte den Staubsauger am besten schon mal bereit.

9. Sich selber kitzeln

Neurowissenschaftler haben das Kleinhirn als Teil des Gehirns identifiziert, der verhindert, dass wir uns selbst kitzeln können. Dieser Teil deines Gehirns kann erwartete Empfindungen von unerwarteten Empfindungen unterscheiden und verhindert dadurch, dass du dich selber kitzeln kannst.

10. Lange die Luft anhalten

Dein Körper braucht Sauerstoff. Unser Sensorsystem ist darauf ausgelegt, den CO2-Gehalt zu messen. Steigt der CO2 Wert zu hoch an, wird der Drang zu atmen so groß, dass die entsprechende Aktion erfolgt.

11. Beide Hände schnell gleichzeitig rotieren lassen

Die rechte Hand kann stärker sein als die linke, so dass du sie schneller bewegen wirst oder einen größeren Kreis bilden kannst.

12. Ein Ei zerbrechen

Hört sich einfach an, aber halte es mal an der Ober- und Unterseite mit jeweils einem Finger. Mutter Natur hat die Schale so konzipiert, dass Druck perfekt über die gesamte Oberfläche verteilt wird. Und klappt’s?